archive-eu.com » EU » A » AMEISENPORTAL.EU

Total: 254

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Ameisenportal.eu - Das Ameisenforum für Ameisenhaltung, Beobachtung und Wissen • Anmelden
    jedem Besuch automatisch anmelden Meinen Online Status während dieser Sitzung verbergen Registrieren Du musst in diesem Forum registriert sein um dich anmelden zu können Die Registrierung ist in wenigen Augenblicken erledigt und ermöglicht dir auf weitere Funktionen zuzugreifen Die Board Administration kann registrierten Benutzern auch zusätzliche Berechtigungen zuweisen Beachte bitte unsere Nutzungsbedingungen und die verwandten Regelungen bevor du dich registrierst Bitte beachte auch die jeweiligen Forenregeln wenn du dich in

    Original URL path: http://ameisenportal.eu/memberlist.php?mode=viewprofile&u=56 (2015-11-08)
    Open archived version from archive


  • Ameisenportal.eu - Das Ameisenforum für Ameisenhaltung, Beobachtung und Wissen • Forum anzeigen - Fotoberichte
    Steirischen Vulkanland Österreich von Boro Mittwoch 20 Mai 2015 17 01 2 Antworten 266 Zugriffe Letzter Beitrag von Boro Montag 25 Mai 2015 07 56 Dandenong Ranges Myrmecia sp versuchte Paarung von Raimund Sonntag 29 März 2015 23 03 10 Antworten 500 Zugriffe Letzter Beitrag von Raimund Donnerstag 2 April 2015 03 59 Ameisen aus dem Saastal im Oberwallis von Reber Dienstag 5 August 2014 16 55 9 Antworten 936 Zugriffe Letzter Beitrag von Teleutotje Freitag 27 März 2015 20 07 Reisebericht Kreta von Antkönig Donnerstag 7 August 2014 10 07 5 Antworten 635 Zugriffe Letzter Beitrag von Antkönig Freitag 8 August 2014 13 50 Unterwegs am Schwarzwasser von Reber Samstag 12 Juli 2014 22 49 2 Antworten 468 Zugriffe Letzter Beitrag von Reber Sonntag 13 Juli 2014 10 44 Im Aostatal von Merkur Montag 23 Juni 2014 19 53 2 Antworten 472 Zugriffe Letzter Beitrag von Boro Montag 23 Juni 2014 20 34 Unterwegs in Hamburg 2014 von kaputtinhollywood Sonntag 20 April 2014 18 11 5 Antworten 819 Zugriffe Letzter Beitrag von kaputtinhollywood Samstag 24 Mai 2014 00 23 Exkursion im südsteirischen Weinland Österr von Boro Mittwoch 23 April 2014 16 36 3 Antworten 646 Zugriffe Letzter Beitrag von Trailandstreet Samstag 17 Mai 2014 18 07 Arthropoden Exkursion in Friaul von Boro Montag 5 Mai 2014 14 57 1 Antworten 436 Zugriffe Letzter Beitrag von Boro Mittwoch 7 Mai 2014 14 00 Themen der letzten Zeit anzeigen Alle Themen 1 Tag 7 Tage 2 Wochen 1 Monat 3 Monate 6 Monate 1 Jahr Sortiere nach Autor Erstellungsdatum Antworten Betreff Zugriffe Aufsteigend Absteigend Neues Thema erstellen 14 Themen Seite 1 von 1 Zurück zu Foren Übersicht Gehe zu Wähle ein Forum aus Rund um das Forum Neuigkeiten und Forenregeln Technische Probleme Vorschläge Umfragen Wissen und Fachinformationen Wissensforum Wissenschaft und Medien

    Original URL path: http://ameisenportal.eu/viewforum.php?f=50 (2015-11-08)
    Open archived version from archive

  • Ameisenportal.eu - Das Ameisenforum für Ameisenhaltung, Beobachtung und Wissen • Thema anzeigen - Hinweise auf Ameisen in den Medien
    Ameisen und andere Insekten befallen Englisch Hier mit Text zum lesen Und das Video leider habe ich 5sec Werbung wenn ich das Video anklicke 2 arriba hormigas hormigas Moderator Beiträge 161 Registriert Mittwoch 9 April 2014 16 13 Wohnort Berlin Bewertung 226 Nach oben Re Hinweise auf Ameisen in den Medien von hormigas Samstag 31 Mai 2014 11 46 Dokumentation über Ameisen in Deutsch Titel Stadt der Ameisen Ameisen sind die sozialsten Lebewesen der Erde Ihre Kolonien bestehen je nach Spezies aus wenigen Hundert bis zu Millionen von Individuen die miteinander unablässig durch Berührungen und den Austausch von Pheromonen kommunizieren Manche Arten sind so komplex organisiert dass man von einem Superorganismus spricht Mit einer ferngesteuerten Makrokamera gelangen den Machern dieser Doku einzigartige Aufnahmen die neue Einblicke in das Leben verschiedener Ameisenvölker geben Orginallink http www dailymotion com video x1998c u24hd tech 1 arriba hormigas hormigas Moderator Beiträge 161 Registriert Mittwoch 9 April 2014 16 13 Wohnort Berlin Bewertung 226 Nach oben Re Hinweise auf Ameisen in den Medien von Die kleine Ameise Dienstag 15 Juli 2014 19 11 0 www ameisenforum de Das hilfreiche Forum zur Ameisenhaltung Die kleine Ameise Mitglied Beiträge 30 Registriert Samstag 28 Juni 2014 14 55 Wohnort Eine gemütliche Kammer im Nest Bewertung 12 Nach oben Re Hinweise auf Ameisen in den Medien von Reber Dienstag 22 Juli 2014 15 39 Warum Ameisen zu den emsigsten Anti CO2 Aktivisten der Welt zählen http motherboard vice com de read ame ngineering 1 Wenn man es nur versucht so geht s das heißt mitunter doch nichts stets Wilhelm Busch Reber Moderator Beiträge 657 Registriert Mittwoch 9 April 2014 15 31 Wohnort Bern Bewertung 1093 Nach oben Re Hinweise auf Ameisen in den Medien von Merkur Dienstag 22 Juli 2014 20 15 Danke Reber für den Link Ich hätte allerdings ehrlich gesagt das nicht der Erwähnung für wert gehalten Vielleicht gibt die Originalarbeit etwas mehr her aber die kann ich auch nicht einsehen Sand assoziiert bei Normalmenschen den gelben oder durch Eisenoxid rot gefärbten Silikat Sand Quarz Ich kenne auch weißen Korallen Sand und schwarze Vulkanstrände Welcher Sand wurde untersucht Von allen Formen gibt es außer an Meeresufern auch Binnendünen auf denen zumindest im Randbereich Ameisen wohnen können Welche Art von Sand wurde untersucht In ihrem Bau hegen Ameisen Pilzgärten Die Pilze sowie die Mundsekrete der Tiere sind effektive Steinbrecher Dazu dürfte aber nur ein gewisser Teil der weltweit 100 Billionen Ameisen gehören Die abgebildete Aphaenogaster züchtet gewiss keine Pilze Je poröser und kleiner die Sandkörner desto größer ist die Oberfläche die mit CO2 reagieren kann und damit die Menge CO2 die der Sand aus der Atmosphäre aufnehmen kann Mir fehlt der Vergleich zu der Zerkleinerung Oberflächenvergrößerung von Sand und Fels durch Windschliff in den Wüsten dieser Erde durch Wellenbewegung an den Stränden der Erde durch Frostsprengung und Gletscherschliff in den Gebirgen sowie durch Abrieb beim Schottertransport in Flüssen Demgegenüber steht die Festlegung von Staub als Löß oder Sediment Ob es dazu Schätzungen der Größenordnungen gibt Edit Nicht gesagt wird auf welche Weise CO2 an den Sand angelagert wird Kann eigentlich nicht chemisch gebunden werden Abgesehen von der CO2 Festlegung durch Holz Braunkohle Steinkohle in gigantischen Mengen und für viele Millionen Jahre wurde und wird auch enorm viel Kohlendioxid aus dem Meerwasser durch Korallen chemisch gebunden Calciumcarbonat Dolomiten und andere Kalkgebirge dieser Erde sowie durch Einzeller Foraminiferen u a Vielleicht stehen die entsprechenden Werte in der Originalarbeit Andernfalls halte ich das Ganze für einen journalistisch aufgeblähten Unwind Ich kann nur beurteilen was mir schriftlich dazu vorliegt MfG Merkur 0 NEID und Missgunst sind üble Ratgeber Jeder ist am Anfang jung und dumm Ersteres geht von ganz alleine wieder weg das zweite bleibt oft lebenslang Weissagung der Pythia Merkur Beirat Beiträge 907 Registriert Sonntag 6 April 2014 07 52 Wohnort Reinheim Bewertung 2063 Nach oben Re Hinweise auf Ameisen in den Medien von Merkur Mittwoch 23 Juli 2014 08 52 Hier kopiere ich mal die Zusammenfassung des Originalbeitrags ein Geology 42 First published online July 14 2014 doi 10 1130 G35825 1 Ants as a powerful biotic agent of olivine and plagioclase dissolution Ronald I Dorn Author Affiliations School of Geographical Sciences and Urban Planning Arizona State University Tempe Arizona 85287 5302 USA Abstract The biotic enhancement of Ca Mg silicate weathering has helped maintain Earth s habitability over geological time scales by assisting in the gradual drawdown of atmospheric CO2 25 years of in situ measurements of Ca Mg silicate mineral dissolution by ants termites root mats bare ground and a control reveals ants to be one of the most powerful biotic weathering agents yet recognized Six sites in Arizona and Texas USA indicate that eight different ant species enhance mineral dissolution by 50 300 over controls A comparison of extracted soil at a 50 cm depth in ant colonies and adjacent bare ground shows a gradual accumulation of CaCO3 content for all eight ant species over 25 yr Ants thus have potential to provide clues on how to enhance contemporary carbon sequestration efforts to transform Ca Mg silicates and CO2 into carbonate Given that ants underwent a great diversification and biomass expansion over the Cenozoic a speculative implication of this research is that ant enhancement of Ca Mg silicate dissolution might have been an influence on Cenozoic cooling Es geht also um die Auflösung von zwei Mineralien Olivin und Plagioklas Silikat Verbindungen mit Calcium und Magnesium die unter chemischer Bindung von CO2 in Carbonate umgewandelt werden Acht Ameisenarten waren bei dem Versuch beteiligt in dem eine Carbonat Anreicherung im Boden der Nester beobachtet wurde Chemische Vorgänge also nicht Zerkleinerung usw der Sandkörner Wie weit die CO2 Anreicherung im Boden durch den Stoffwechsel der Tiere selbst dabei wohl eine Rolle spielt Man muss solche Meldungen einfach kritisch hinterfragen MfG Merkur Aus Wikipedia Als Olivingruppe kurz Olivin wird eine Gruppe von Mineralen ähnlicher Zusammensetzung aus der Mineralklasse der Silikate und Germanate bezeichnet Definitionsgemäß gehören dieser Gruppe Inselsilikate mit der allgemeinen Zusammensetzung A22 SiO4 an wobei A als Platzhalter für die

    Original URL path: http://ameisenportal.eu/viewtopic.php?f=23&t=131 (2015-11-08)
    Open archived version from archive

  • Ameisenportal.eu - Das Ameisenforum für Ameisenhaltung, Beobachtung und Wissen • Thema anzeigen - Hinweise auf Ameisen in den Medien
    Bewertung 530 Nach oben Re Hinweise auf Ameisen in den Medien von Reber Mittwoch 28 Januar 2015 17 34 Die EU schein interessante Forschungsarbeiten zu finanzieren Weiss jemand mehr zu den Ergebnissen bzw wo man die Arbeiten finden kann Im Rahmen von ANT BIODIVERSITY wurden Studien über die Ökologie und Evolution tropischer Ameisen auf Gemeinschafts Arten und Populationsebene durchgeführt Auf Gemeinschaftsebene wurden die drei wesentlichen Treiber für die Ameisenvielfalt identifiziert und in Verbindung mit unterschiedlichen Störungsgraden des Lebensraums gebracht Eine ergänzende Studie zeigte dass futtersuchende Ameisen in einem tropischen Wald selektiv ausgerottet werden könnten Wissenschaftler zeigten auch dass die Ameisengemeinschaften in Wäldern in geringer Höhenlage vor allem durch die Konkurrenz zwischen den Arten gegliedert sind In großen Höhenlagen werden sie jedoch stark von niedrigen Temperaturen beeinflusst Auf Artenebene verwendeten die Forscher regionale Datensätze um die Vielfalt exotischer Arten das einheimische Artenreichtum und die menschliche Einflüsse auf tropischen Inseln im Pazifik zu untersuchen Durch die Rekonstruktion der evolutionären Entwicklung der Ameisengruppe Camponotus maculates konnten die Wissenschaftler nachvollziehen wie verschiedene Ameisenlinien Melanesien und die Region Südpazifik besiedelten http cordis europa eu result rcn 151071 de html 1 Wenn man es nur versucht so geht s das heißt mitunter doch nichts stets Wilhelm Busch Reber Moderator Beiträge 657 Registriert Mittwoch 9 April 2014 15 31 Wohnort Bern Bewertung 1093 Nach oben Re Hinweise auf Ameisen in den Medien von Merkur Mittwoch 28 Januar 2015 18 35 Das ist ein typisch optimistischer Abschlussbericht für ein EU gefördertes großes Projekt aus dem aber anscheinend noch nichts veröffentlicht wurde Die englische Version ist etwas aufschlussreicher http cordis europa eu result rcn 148340 en html The Ant Diversity project and the scientific training provided by returning researcher resulted in successful participation of associated researchers and students in other scientific educational activities including research stays training courses conferences and seminars New collaborations with researchers at Harvard University Rockefeller University American Museum of Natural History Mexican Institute for Genomic and Biodiversity and with Okinawa Insitute of Techonology established by researcher during the outgoing phase of this fellowship led to the broad scientific collaborations preparation of joint manuscripts and exchange of students Viele Kooperationen wurden etabliert doch wurden bisher anscheinend erst Manuskripte vorbereitet mir fehlen Hinweise auf wenigstens eingereichte Manuskripte Man verzeihe mir die durchschimmernde Skepsis ich lasse mich gern eines Besseren belehren Vielleicht kommt noch eine Fülle von Publikationen MfG Merkur 0 NEID und Missgunst sind üble Ratgeber Jeder ist am Anfang jung und dumm Ersteres geht von ganz alleine wieder weg das zweite bleibt oft lebenslang Weissagung der Pythia Merkur Beirat Beiträge 907 Registriert Sonntag 6 April 2014 07 52 Wohnort Reinheim Bewertung 2063 Nach oben Re Hinweise auf Ameisen in den Medien von Trailandstreet Donnerstag 29 Januar 2015 12 42 Für die die es noch interessiert hab ich hier noch den Newsletter des Pressedienstes des BMUB Berlin 21 Januar 2015 Biodiversität Wissenschaftler beschließen ehrgeiziges Programm für den globalen Schutz der biologischen Vielfalt Das internationale Wissenschaftlergremium für den Schutz der biologischen Vielfalt hat auf seiner jüngsten Sitzung in Bonn weitreichende Beschlüsse für die künftige Ausrichtung seiner Arbeit beschlossen So sollen mehrere Gutachten zum Thema Biodiversität und Ökosystemleistungen erarbeitet werden Dafür beschlossen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen anspruchsvollen Zeitplan Zudem können sich künftig Interessenvertreter wie Nichtregie rungsorganisationen NGO an der Arbeit des Gremiums beteiligen In Bonn haben rund 600 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des sogenannten Weltbio diversitätsrates IPBES den Startschuss für eine Reihe von Gutachten gegeben Diese sollen ähnlich dem Weltklimarat IPCC politischen Entscheidungsträgern zuverlässige und unabhängige Informationen über den Zustand und die Entwicklung der biologischen Vielfalt und der Ökosystemleistungen bereitstellen Zu den Leistungen der Ökosysteme gehören beispielsweise die Bestäubung von Obstbäumen durch Bienen die Bodenbildung durch Bodenorganismen und die Bereitstellung von Nahrungsmitteln Wissenschaftler verschiedener Fachrichtungen aus der ganzen Welt werden nun in Ex pertengruppen mit der Erarbeitung der Gutachten beginnen Ein Gutachten zu Bestäubern Bestäubung und Nahrungsmittelproduktion wird bis zur nächsten Plenarsitzung im Jahr 2016 erstellt Ein Gutachten zu Landdegradierung und Wiederherstellung sowie vier regionale Gutachten Afrika Amerika Asien Pazifik sowie Europa und Zentralasien zu Biodiversität und Ökosystemleistungen sollen im Jahr 2018 vorliegen Weitere Gutachten zu invasiven gebietsfremden Arten sowie zur nachhaltigen Nutzung der Biodiversität sollen bis 2019 erstellt werden Am Ende der Untersuchungsreihe soll dann ebenfalls bis 2019 aufbauend auf den regionalen Ergebnissen ein globales Gutachten zu Biodiversität und Ökosystemleistungen ausgearbeitet werden In Aussicht genommen ist zudem die Erstellung eines regionalen Gut achtens zur Hohen See Ein großer Erfolg der 3 Plenarsitzung des Weltbiodiversitätsrates ist der Beschluss für eine umfassende Einbindung von Interessenvertretern So können sich u a Nichtregie rungsorganisationen NGO Wissenschaftler und Wissenschaftsinstitutionen offiziell an der Arbeit des Gremiums beteiligen Ihre Beteiligung und ihr Engagement stärken die Glaubwürdig keit des Rates Herausgeber Bundesministerium für Umwelt Naturschutz Bau und Reaktorsicherheit Stresemannstr 128 130 10117 Berlin Redaktion Michael Schroeren verantwortlich Nikolai Fichtner Andreas Kübler Nicole Scharfschwerdt und Frauke Stamer Telefon 030 18 305 2010 E Mail presse bmub bund de Internet www bmub bund de presse Twitter www twitter com BMUB Youtube www youtube de umweltministerium 3 LG Franz Haltungsbericht Messor barbarus Diskussion Messor barbarus Haltungsbericht Temnothorax affinis Diskussion Temnothorax affinis Myrmica rubra eine semiclaustrale Gründung Trailandstreet Mitglied Beiträge 704 Registriert Mittwoch 9 April 2014 21 02 Wohnort Ho mbua Bewertung 530 Nach oben Re Hinweise auf Ameisen in den Medien von Reber Montag 2 Februar 2015 23 32 Die BauernZeitung bringt eine Beitrag über den Rückgang der Waldameisen in der Schweiz und mögliche Gegenmassnahmen Auch Prof Daniel Cherix kommt zu Wort http www bauernzeitung ch news archiv inden aspx 1 Wenn man es nur versucht so geht s das heißt mitunter doch nichts stets Wilhelm Busch Reber Moderator Beiträge 657 Registriert Mittwoch 9 April 2014 15 31 Wohnort Bern Bewertung 1093 Nach oben Re Hinweise auf Ameisen in den Medien von Reber Dienstag 3 Februar 2015 12 19 Auf dieser Seite des Bayerischen Rundfunkes zum Thema Symbiose geht es unteranderem um Ameisen Myrmica sabuleti und ihre Wechselbeziehung zu Schmetterlingen Ameisenbläulinge Maculinea spec und Pflanzen Dazu gibt es ein nettes Video 2 Wenn man es nur versucht so geht

    Original URL path: http://ameisenportal.eu/viewtopic.php?f=23&t=131&sid=4d5e6faab9e78e4cfd78092d200caea9&start=20 (2015-11-08)
    Open archived version from archive

  • Ameisenportal.eu - Das Ameisenforum für Ameisenhaltung, Beobachtung und Wissen • Thema anzeigen - Hinweise auf Ameisen in den Medien
    und Missgunst sind üble Ratgeber Jeder ist am Anfang jung und dumm Ersteres geht von ganz alleine wieder weg das zweite bleibt oft lebenslang Weissagung der Pythia Merkur Beirat Beiträge 907 Registriert Sonntag 6 April 2014 07 52 Wohnort Reinheim Bewertung 2063 Nach oben Re Hinweise auf Ameisen in den Medien von Trailandstreet Donnerstag 16 Juli 2015 13 04 Dazu passend https de wikipedia org wiki Schmidt Sting Pain Index http www bbc com earth story 20150312 sect sting http www compoundchem com wp content Index pdf 1 LG Franz Haltungsbericht Messor barbarus Diskussion Messor barbarus Haltungsbericht Temnothorax affinis Diskussion Temnothorax affinis Myrmica rubra eine semiclaustrale Gründung Trailandstreet Mitglied Beiträge 704 Registriert Mittwoch 9 April 2014 21 02 Wohnort Ho mbua Bewertung 530 Nach oben Re Hinweise auf Ameisen in den Medien von Reber Donnerstag 23 Juli 2015 15 21 Die Süddeutsche Zeitung fragt nach dem Sinn der Faulheit bei Ameisen Die meisten tun mehr als die Hälfte der Zeit schlicht nichts berichteten kürzlich Forscher um Anna Dornhaus von der University of Arizona im Fachblatt Behavioral Ecology and Sociobiology Bestandteil der Studie sind entlarvende Videos Sie zeigen wie Arbeiterinnen fleißig Steinchen zu Mauern türmen und den Nachwuchs päppeln während andere nahezu regungslos im Getümmel sitzen wie bestellt und nicht abgeholt Für ihre Untersuchungen hatten die Forscher 281 Ameisen aus fünf verschiedenen Kolonien des Stammes Temnothorax rugatulus in einem Pinienwald des texanischen Santa Catalina Gebirges gesammelt narkotisiert unter dem Mikroskop mit verschiedenen Farben betupft und in Nestnachbauten gesetzt http www sueddeutsche de wissen ameis 1 2570556 3 Wenn man es nur versucht so geht s das heißt mitunter doch nichts stets Wilhelm Busch Reber Moderator Beiträge 657 Registriert Mittwoch 9 April 2014 15 31 Wohnort Bern Bewertung 1093 Nach oben Re Hinweise auf Ameisen in den Medien von Merkur Donnerstag 23 Juli 2015 15 55 Vielen Dank Reber für den Hinweis Hier ist ein Link zur Originalarbeit allerdings ist nur das Abstract frei zugänglich http link springer com article 10 100 015 1958 1 Und hier im New Scientist ist auch das Video zu sehen mit hübsch bunten Ameisen https www newscientist com article dn ates work Die Frage nach der Bedeutung der faulen Ameisen ist eigentlich uralt Schließlich haben schon ziemlich viele Leute verschiedenen Ameisen im Kunstnest zugesehen und sich darüber Gedanken gemacht Ich glaube die Lösung zu kennen Aber ich werde mich erst mal mit einem Kollegen besprechen ob wir daraus nicht auch eine publikumswirksam aufgemachte Veröffentlichung zimmern sollen MfG Merkur 3 NEID und Missgunst sind üble Ratgeber Jeder ist am Anfang jung und dumm Ersteres geht von ganz alleine wieder weg das zweite bleibt oft lebenslang Weissagung der Pythia Merkur Beirat Beiträge 907 Registriert Sonntag 6 April 2014 07 52 Wohnort Reinheim Bewertung 2063 Nach oben Re Hinweise auf Ameisen in den Medien von Trailandstreet Freitag 24 Juli 2015 07 56 Ich denke in der Natur macht das sicher Sinn kurzfristig verfügbare Ressourcen zu haben sei es durch plötzlichen Arbeitsanfall Futter eintragen oder Verteidigung des Nestes oder auch

    Original URL path: http://ameisenportal.eu/viewtopic.php?f=23&t=131&sid=4d5e6faab9e78e4cfd78092d200caea9&start=40 (2015-11-08)
    Open archived version from archive

  • Ameisenportal.eu - Das Ameisenforum für Ameisenhaltung, Beobachtung und Wissen • Thema anzeigen - Die Granivorenecke [Messor, Pogonomyrex etc..]
    bei meinen Messor nicht für sinnvoll auch wenn sie momentan noch wenig annehmen Eine andere Frage stellt sich aber Gibt es Unterschiede bei den Arten in der Zusammensetzung der Nahrung dem Verhältnis Eiweiß zu Körner 1 LG Franz Haltungsbericht Messor barbarus Diskussion Messor barbarus Haltungsbericht Temnothorax affinis Diskussion Temnothorax affinis Myrmica rubra eine semiclaustrale Gründung Trailandstreet Mitglied Beiträge 704 Registriert Mittwoch 9 April 2014 21 02 Wohnort Ho mbua Bewertung 530 Nach oben Re Die Granivorenecke Messor Pogonomyrex etc von Boro Mittwoch 8 Oktober 2014 07 41 Soweit ich bisher feststellen konnte betreiben Messor spp keine aktive Jagd auf Insekten sie nehmen aber Aas an Daraus kann man schließen dass tier Eiweiß bei der Ernährung eine sehr untergeordnete Rolle spielt Bei meinem Riesennest v Messor barbarus vor einigen Jahren gab es im fortgeschrittenen Stadium kein tier Eiweiß mehr Ein Hintergedanke dieser Maßnahme war die explosionsartige Bestandsvermehrung einzudämmen Das hat aber offenbar nichts genützt es gab weiterhin jede Menge Brut und zahllose Majoren Trotzdem würde ich heute hin und wieder ein paar Insekten anbieten schließlich soll die Ernährung möglichst vielfältig ausfallen und den Gegebenheiten in der Natur nahe kommen L G 2 Boro Moderator Beiträge 740 Registriert Mittwoch 9 April 2014 08 13 Bewertung 1371 Nach oben Re Die Granivorenecke Messor Pogonomyrex etc von Krabbeltierfan Mittwoch 8 Oktober 2014 13 47 So tollpatschig dieses Wort kommt ja immer wieder vor wenn es darum geht diese Gattung zu beschreiben kann nur eine Gattung sein die wirklich nicht aktiv Jagd Ich habe es versucht und bei meiner großen Kolonie früher ab und zu lebende Insekten verfüttert Letztendlich wurden die nur erbeutet weil es viel zu viele Ameisen auf kleinem Raum waren jedoch nicht wegen individuellem Jagderfolg der Arbeiterinnen Die selbe Kolonie musste bei mir mindestens ein halbes Jahr ohne tierische Nahrung auskommen was der Vermehrung keinen Abbruch tat Stimme daher Boro voll und ganz zu Gibt es Unterschiede bei den Arten in der Zusammensetzung der Nahrung dem Verhältnis Eiweiß zu Körner Wenn ich die Frage richtig verstehe dann gibt es da einen kleinen Fehler Samen Nüssen und was nicht alles enthalten oftmals einen kräftigen Anteil an Eiweiß Die Frage ist also nicht in welchen Verhältnis Körner Eiweiß aufgenommen wird sondern ob es einen für die Ameisen wichtigen Unterschied zwischen tierischen und pflanzlichen Eiweißen gibt und ob nicht eines von beidem reicht Aber eine Antwort darauf habe ich auch nicht 2 Krabbeltierfan Moderator Beiträge 113 Registriert Sonntag 6 April 2014 13 06 Bewertung 163 Nach oben Re Die Granivorenecke Messor Pogonomyrex etc von Trailandstreet Mittwoch 8 Oktober 2014 17 30 Demnach wären wohl auch fetthaltige Samen von Vorteil da diese auch Öle enthalten wie zB Sonnenblumen Rapskörner wurden bei meinen Messor barbarus übrigens sofort eingetragen noch in der ersten Nacht Bei Sonnenblumen müsste man wohl aber die Schale entfernen Was ich weiß lassen sie sie sonst in Ruhe 1 LG Franz Haltungsbericht Messor barbarus Diskussion Messor barbarus Haltungsbericht Temnothorax affinis Diskussion Temnothorax affinis Myrmica rubra eine semiclaustrale Gründung Trailandstreet Mitglied Beiträge 704 Registriert Mittwoch

    Original URL path: http://ameisenportal.eu/viewtopic.php?f=13&t=577 (2015-11-08)
    Open archived version from archive

  • Ameisenportal.eu - Das Ameisenforum für Ameisenhaltung, Beobachtung und Wissen • Anmelden
    jedem Besuch automatisch anmelden Meinen Online Status während dieser Sitzung verbergen Registrieren Du musst in diesem Forum registriert sein um dich anmelden zu können Die Registrierung ist in wenigen Augenblicken erledigt und ermöglicht dir auf weitere Funktionen zuzugreifen Die Board Administration kann registrierten Benutzern auch zusätzliche Berechtigungen zuweisen Beachte bitte unsere Nutzungsbedingungen und die verwandten Regelungen bevor du dich registrierst Bitte beachte auch die jeweiligen Forenregeln wenn du dich in

    Original URL path: http://ameisenportal.eu/memberlist.php?mode=viewprofile&u=83 (2015-11-08)
    Open archived version from archive

  • Ameisenportal.eu - Das Ameisenforum für Ameisenhaltung, Beobachtung und Wissen • Thema anzeigen - Der Bienenforscher Charles D. Michener ist verstorben
    He was a member of US National Academy of Sciences and served as editor of the journal Evolution and associate editor of the Annual Review of Ecology and Systematics Mich was a mentor to his own numerous graduate students and to students of bees around the world His major works The Social Behavior of the Bees 1974 and The Bees of the World 2000 were the starting points for many careers in bee biology and sociality Although he will be sorely missed his was a life well lived Sincerely Deborah Smith and the Entomology group at KU Kansas University 3 NEID und Missgunst sind üble Ratgeber Jeder ist am Anfang jung und dumm Ersteres geht von ganz alleine wieder weg das zweite bleibt oft lebenslang Weissagung der Pythia Merkur Beirat Beiträge 907 Registriert Sonntag 6 April 2014 07 52 Wohnort Reinheim Bewertung 2063 Nach oben Re Der Bienenforscher Charles D Michener ist verstorben von Teleutotje Donnerstag 5 November 2015 20 42 Sad news indeed he was one of the big researchers of social hymenoptera His 1974 book is still on my list of books to find and read For those interested in him and his work see http ae oxfordjournals org content 60 4 201 full pdf LegendS 4 2014 and https journals ku edu index php melit 5006 4494 a very recent sept 2015 review 3 Teleutotje Tell oo toat yeh I am who I am I think Teleutotje Mitglied Beiträge 71 Registriert Freitag 1 August 2014 18 01 Wohnort Gent Belgium Bewertung 130 Nach oben Beiträge der letzten Zeit anzeigen Alle Beiträge 1 Tag 7 Tage 2 Wochen 1 Monat 3 Monate 6 Monate 1 Jahr Sortiere nach Autor Erstellungsdatum Betreff Aufsteigend Absteigend Antwort erstellen 2 Beiträge Seite 1 von 1 Zurück zu Off Topic Gehe zu Wähle

    Original URL path: http://ameisenportal.eu/viewtopic.php?f=31&t=1194 (2015-11-08)
    Open archived version from archive



  •