archive-eu.com » EU » A » AMEISENPORTAL.EU

Total: 254

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Ameisenportal.eu - Das Ameisenforum für Ameisenhaltung, Beobachtung und Wissen • Thema anzeigen - Eine neue Sklavenhalter-Art, Chalepoxenus curtisetosus ...
    also ein komplett neuer Name für Chalepoxenus tauricus Radchenko 1989 Durch die Synonymisierung von Chalepoxenus zu Temnothorax wurde ein jüngeres sekundäres homonym geschaffen denn es gab bereits eine Temnothorax tauricus Ruzsky 1902 So musste also das Art Epithet ebenfalls ersetzt werden und die Art soll nun Temnothorax inquilinus Ward Brady Fisher Schultz 2014 heißen Frage Wie kann man als Myrmekologe eine sklavenhaltende Ameise inquilinus nennen eine Bezeichnung für i d R arbeiterinlose Sozialparasiten Und als geradezu unfein stößt mir auf dass mit dieser Umbenennung sogar der Name des Erstbeschreibers dieser Art Radchenko eliminiert wurde so dass jetzt Ward Brady Fisher Schultz 2014 als Erstbeschreiber ihre Namen anhängen konnten Die Diskussion um das neue System von Ward et al ist noch nicht beendet Vielleicht hoffentlich dürfen bald wieder die Namen der bekannten Sozialparasiten Gattungen verwendet werden Chalepoxenus Myrmoxenus Teleutomyrmex Anergates usw MfG Merkur 6 NEID und Missgunst sind üble Ratgeber Jeder ist am Anfang jung und dumm Ersteres geht von ganz alleine wieder weg das zweite bleibt oft lebenslang Weissagung der Pythia Merkur Beirat Beiträge 907 Registriert Sonntag 6 April 2014 07 52 Wohnort Reinheim Bewertung 2063 Nach oben Re Eine neue Sklavenhalter Art Chalepoxenus curtisetosus von Teleutotje Freitag 2 Oktober 2015 20 11 Professor indeed T inquilinus is not a good name for that ant But I think they made those names quickly without much thinking They even didn t see that Tetramorium kutteri before Teleutomyrmex kutteri already exists J Trager already mentioned on the American forum that as far as he noticed the Americans use the new systematics of Ward et al 2014 while most Europeans use the old systematics Like you know I m also a supporter for the old systematics We want Teleutomyrmex and all those other special genera back 3 Teleutotje Tell oo toat yeh I am who I am I think Teleutotje Mitglied Beiträge 71 Registriert Freitag 1 August 2014 18 01 Wohnort Gent Belgium Bewertung 130 Nach oben Re Eine neue Sklavenhalter Art Chalepoxenus curtisetosus von Merkur Samstag 3 Oktober 2015 08 40 Hi Teleutotje With the old Tetramorium kutteri do you mean Tetramorium semilaeve kutteri I only found this subspecies name Though if this subspecies once will be raised to species rank the new Tetramorium kutteri Teleutomyrmex kutteri will become a junior synonym and has to be replaced by again another name Vive la confusion es lebe die Verwirrung mfG Merkur 2 NEID und Missgunst sind üble Ratgeber Jeder ist am Anfang jung und dumm Ersteres geht von ganz alleine wieder weg das zweite bleibt oft lebenslang Weissagung der Pythia Merkur Beirat Beiträge 907 Registriert Sonntag 6 April 2014 07 52 Wohnort Reinheim Bewertung 2063 Nach oben Re Eine neue Sklavenhalter Art Chalepoxenus curtisetosus von Teleutotje Samstag 3 Oktober 2015 12 49 Indeed Professor Even as a subspecies the name is as far as I did find a valid one and if I m correct the old Teleutomyrmex kutteri must have in Tetramorium a new species name Stimmt das 2 Teleutotje Tell oo

    Original URL path: http://ameisenportal.eu/viewtopic.php?f=23&t=1157 (2015-11-08)
    Open archived version from archive


  • Ameisenportal.eu - Das Ameisenforum für Ameisenhaltung, Beobachtung und Wissen • Thema anzeigen - Neues über die Argentinische Ameise in Neuseeland
    Virus gezielt gehen Linepithema humile eingesetzt wird wer kann denn garantieren dass dieses Virus nicht auf andere Arten übergreift Das ist nur eine von vielen Fragen die noch offen sind sich noch ergeben werden Auch die Vermutung dass die Ameise mitursächlich für das Bienensterben sein könnte ist noch nicht wirklich belegt Es könnte nämlich genausogut sein dass sich Linepithema bei ihren Beutezügen in den Bienestöcken lediglich selber mit den dort bereits vorhandene n Viren DWV kontaminieren Z Zt gibt es in den Medien eigentlich nur erste Berichte über die gemachten Entdeckungen Beobachtungen die Forschungen dazu stehen noch ganz am Anfang Oder wie einer der beteiligten Wissenschaftler P J Lester es ausdrückt For now research is at the stage of Wow there s viruses 1 Emse Mitglied Beiträge 58 Registriert Mittwoch 25 Juni 2014 20 41 Wohnort Islas Baleares Bewertung 254 Nach oben Re Neues über die Argentinische Ameise in Neuseeland von Merkur Dienstag 29 September 2015 15 58 Inzwischen habe ich öfter den Eindruck dass neue Befunde nicht in bescheidener Beschränkung auf die Fakten veröffentlicht werden sondern dass man gleich die kühnsten Hypothesen und Erwartungen in die Welt posaunt Die sekundäre Literatur und die Medien pflücken gerne das heraus was man als Sensation verkaufen kann der Laie staunt WOW 1977 habe ich auf einer Urlaubsreise nahe dem Yellowstone NP USA von Gregarinen parasitierte Ameisen entdeckt 1993 gelang es auf einer Dienstreise frisches Material von dort lebend nach D zu bringen 1995 haben wir über diese Gregarinenart publiziert Buschinger A Kleespies R G Schumann R D 1995 A gregarine parasite of Leptothorax ants from North America Insectes soc 42 219 222 Zuchtversuche ergaben dass diese für die Ameisenpuppen tödlichen Parasiten auf eine Reihe von Arten der Myrmicinae und Dolichoderinae übertragen werden konnten Buschinger A Kleespies R 1999 Host range and host specificity of an ant pathogenic gregarine parasite Mattesia geminata Neogregarinida Lipotrophidae Entomol Gener 24 93 104 Unter den erfolgreich getesteten Arten war auch die berüchtigte Pharaoameise Monomorium pharaonis Was für eine Gelegenheit wäre das heute große Hoffnungen auf ein biologisches Bekämpfungsverfahren zu wecken ABER Der Erreger ließ sich ja auch in mehreren einheimischen Ameisenarten vermehren Bei einer Freisetzung der Gregarinen z B über infizierte Pharaoameisen hätten auch harmlose Arten betroffen und dezimiert werden können Also verzichteten wir darauf diese Forschung weiter zu betreiben Und glücklicherweise hatten wir unsere anfänglichen Hoffnungen nicht als Versprechungen an die Große Glocke gehängt siehe auch http www ameisenwiki de index php Mattesia geminata MfG Merkur 5 NEID und Missgunst sind üble Ratgeber Jeder ist am Anfang jung und dumm Ersteres geht von ganz alleine wieder weg das zweite bleibt oft lebenslang Weissagung der Pythia Merkur Beirat Beiträge 907 Registriert Sonntag 6 April 2014 07 52 Wohnort Reinheim Bewertung 2063 Nach oben Re Neues über die Argentinische Ameise in Neuseeland von Emse Dienstag 29 September 2015 20 06 Hallo Merkur Danke für deine teils berechtigten Einwände Was mich angeht mag es wohl sein dass ich gelegentlich mangelndes Sachverständnis durch Enthusiasmus ersetze Ansonsten fand ich die verlinkten

    Original URL path: http://ameisenportal.eu/viewtopic.php?f=23&t=1155 (2015-11-08)
    Open archived version from archive

  • Ameisenportal.eu - Das Ameisenforum für Ameisenhaltung, Beobachtung und Wissen • Thema anzeigen - The community of myrmecologists.
    don t like When reading and writing in a few forums I got the very big impression that some myrmecologists mostly antkeepers can t stand the meaning literally or figurative of what others say or do and then start some topic or campaign sometimes even over several forums against those others If it was only a small remark or mentioning in passing I would agree but some blow everything up out of proportions What do they think they reach behaving like this I even saw one guy say write of course absolute lies on one forum trying to cover his reasons for not being on a certain forum any more Some even play for judge without knowing what those others have done for myrmecology ant keeping without having read certain publications or without placing them in the history of myrmecology ant keeping Shame on them And so I come to the article Just after the publication of Creighton s book all was quiet in North America among the myrmecologists Buhs writes Not just ant taxonomy but the entire community of myrmecologists seemed more solid Creighton thought He wrote to Brown It has seemed to me that in recent years myrmecologists have reached the point where we could be pointed out as an exemplary group no jealousy no feuds no backbiting I hope that we may continue in this beatific condition Creighton to Brown 19 December 1952 Creighton papers page 52 53 But on the second line behind this Buhs writes The beatific condition did not last long page 53 And when I see the behavior of some I would say And it got worse and worse ever since More and more jealousy more and more feuds more and more backbiting Sad indeed For me the result of some attacks once even a warning for an a physical attack or death threat on me is simple I start to care less about others and even help others less often than before So some can be happy Just one thing People when some read this they will know it s for them before you start picking and kicking on others remember that someday in the future you ll be sorry when nobody wants to help you any more when you have a real problem 4 Teleutotje Tell oo toat yeh I am who I am I think Teleutotje Mitglied Beiträge 71 Registriert Freitag 1 August 2014 18 01 Wohnort Gent Belgium Bewertung 130 Nach oben Re The community of myrmecologists von Krabbeltierfan Mittwoch 16 September 2015 00 35 Hey danke für den Beitrag Tatsächlich ist das ein großes Problem innerhalb vieler wenn nicht sogar aller im Internet organisierten Interessensgruppen Besonders im Bereich Videospiele Facebook oder Youtubekommentaren kann man erkennen wo das noch hinführen kann Wo auch immer Menschen miteinander in Kontakt treten gibt es gestörte sozial fehlgeleitete oder einfach frustrierte Individuen Mit dem Internet hat das leider eine unglaubliche Dimension angenommen Die Hemmschwelle sinkt und die Voraussetzungen die benötigt werden um zu

    Original URL path: http://ameisenportal.eu/viewtopic.php?f=23&t=1133 (2015-11-08)
    Open archived version from archive

  • Ameisenportal.eu - Das Ameisenforum für Ameisenhaltung, Beobachtung und Wissen • Thema anzeigen - Blepharidatta
    4012 1 33 56 http www antcat org documents 6477 br idatta pdf 4 Teleutotje Tell oo toat yeh I am who I am I think Teleutotje Mitglied Beiträge 71 Registriert Freitag 1 August 2014 18 01 Wohnort Gent Belgium Bewertung 130 Nach oben Re Blepharidatta von Merkur Donnerstag 3 September 2015 20 12 Pizza Ameisen Wie Teleutotje entdeckt hat wird für eine der Blepharidatta Arten B conops der Trivialname pizza ants genannt In der Veröffentlichung schreiben die Verfasser dass dieser Name von einer populären Zeitschrift geprägt wurde mit Blick auf den ungewöhnlich flachen und runden Kopf der ergatoiden Königin dieser Art Autor jenes Beitrags in National Geographic Brasil war der Hauptautor des hier referierten Reviews der Gattung C R F Brandão Er bearbeitet die sonst wenig bekannte Gattung seit Jahren In Abb 2C und E Seite 38 kann man sich davon überzeugen dass die Bezeichnung recht treffend erscheint Es lohnt sich die Veröffentlichung mal durchzusehen auch schon aufgrund sehr eindrucksvoller Bilder MfG Merkur 1 NEID und Missgunst sind üble Ratgeber Jeder ist am Anfang jung und dumm Ersteres geht von ganz alleine wieder weg das zweite bleibt oft lebenslang Weissagung der Pythia Merkur Beirat Beiträge 907 Registriert Sonntag 6 April 2014 07 52 Wohnort Reinheim Bewertung 2063 Nach oben Re Blepharidatta von Trailandstreet Donnerstag 3 September 2015 21 40 Dieser flache Kopf erinnert sehr an Cepalotes oder auch unsere Camponotus truncatus Hat hier aber wohl andere Funktionen LG Franz 0 LG Franz Haltungsbericht Messor barbarus Diskussion Messor barbarus Haltungsbericht Temnothorax affinis Diskussion Temnothorax affinis Myrmica rubra eine semiclaustrale Gründung Trailandstreet Mitglied Beiträge 704 Registriert Mittwoch 9 April 2014 21 02 Wohnort Ho mbua Bewertung 530 Nach oben Beiträge der letzten Zeit anzeigen Alle Beiträge 1 Tag 7 Tage 2 Wochen 1 Monat 3 Monate 6 Monate 1 Jahr Sortiere

    Original URL path: http://ameisenportal.eu/viewtopic.php?f=23&t=1105 (2015-11-08)
    Open archived version from archive

  • Ameisenportal.eu - Das Ameisenforum für Ameisenhaltung, Beobachtung und Wissen • Thema anzeigen - über Ameisen, die sich selbst heilen können!
    Honiglösung die außerdem Wasserstoffperoxid enthielt Dieses Oxidationsmittel ist für die Ameisen eindeutig gesundheitsschädlich In den Gruppen die das Peroxid erhielten lag die Sterblichkeit viermal höher Dieses Bild wandelte sich jedoch wenn die Ameisen außerdem mit dem Pilz Beauveria bassiana infiziert waren Das Wasserstoffperoxid erwies sich durch die von ihm produzierten freien Sauerstoffradikale als wirksames Gegenmittel Doch damit noch nicht genug Die Ameisen waren offenbar auch selbst in der Lage ihren Gesundheitszustand zu erkennen und entsprechend zu reagieren Boten die Forscher den Insekten nämlich beide Lösungen zugleich an so fraßen die gesunden Ameisen nur die einfache Honiglösung Mit dem Pilz infizierte Tiere dagegen nahmen auch Wasserstoffperoxid zu sich Sie hatten dabei sogar ein Gespür für die Dosis die sie zur Selbstmedikation aufnahmen Von einer verdünnten Peroxid Lösung fraßen sie mehr als von einer höher konzentrierten Wasserstoffperoxid steht den Ameisen dabei nicht nur im Experiment als Medizin zur Verfügung Die Wissenschaftler nehmen an dass wildlebende Ameisen das Oxidationsmittel aus den Kadavern von Blattläusen oder anderen Ameisen gewinnen können um ihre Diät damit anzureichern Beeindruckende Forschungsergebnisse wie ich finde Jetzt gilt es allerdings noch herauszufinden wie und woran die Ameisen überhaupt merken dass sie erkrankt sind Hier noch der Link zur wissenschaftlichen Puplikation paper http onlinelibrary wiley com doi 10 1 2 abstract Ihr findet dort u a das komplette paper als 19 seitiges pdf zum download 3 Emse Mitglied Beiträge 58 Registriert Mittwoch 25 Juni 2014 20 41 Wohnort Islas Baleares Bewertung 254 Nach oben Antwort erstellen 1 Beitrag Seite 1 von 1 Zurück zu Wissenschaft und Medien Gehe zu Wähle ein Forum aus Rund um das Forum Neuigkeiten und Forenregeln Technische Probleme Vorschläge Umfragen Wissen und Fachinformationen Wissensforum Wissenschaft und Medien Allgemeines über Ameisen Ameisenhaltung Myrmekologie Einsteigerfragen und Ameisenhaltung allgemein Allgemeines und europäische Ameisenarten Exotische Ameisenarten Bestimmung von Ameisen Haltungserfahrungen Naturbeobachtungen

    Original URL path: http://ameisenportal.eu/viewtopic.php?f=23&t=1096 (2015-11-08)
    Open archived version from archive

  • Ameisenportal.eu - Das Ameisenforum für Ameisenhaltung, Beobachtung und Wissen • Thema anzeigen - Ameisen-Kurs auf Borneo: Beneidenswert!
    dynamic lectures on the latest developments in ant taxonomy systematics biogeography ecology and behaviour of ants and finally meet with colleagues who are as passionate about ants as you are Sound like a dream In fact this was the reality for 30 students and 17 instructors who attended the 14th edition of Ant Course The course was held this year 2014 from July 20th to July 31th in Maliau Basin Sabah in the core of Borneo Attendees hailed from 20 countries and the six continents Organizer Brian Fisher California Academy of Sciences with the support of Arthur Chung Sabah Biodiversity Centre Bakhtiar Yayha Institute for Tropical Biology and Conservation University of Malaysia and Simon Robson Centre for Tropical Biodiversity Climate Change James Cook University decided to explore the rich ant fauna of Borneo The occasion marked the course s second run in Asia Ant Course 2010 was held in Danum Valley Sabah Die Zeitschrift Asian Myrmecology ist frei zugänglich Der jetzt erschienene Band 7 kann hier eingesehen werden http www asian myrmecology org archiv am07 html Alle Beiträge konnen herunter geladen werden MfG Merkur 2 NEID und Missgunst sind üble Ratgeber Jeder ist am Anfang jung und dumm Ersteres geht von ganz alleine wieder weg das zweite bleibt oft lebenslang Weissagung der Pythia Merkur Beirat Beiträge 907 Registriert Sonntag 6 April 2014 07 52 Wohnort Reinheim Bewertung 2063 Nach oben Antwort erstellen 1 Beitrag Seite 1 von 1 Zurück zu Wissenschaft und Medien Gehe zu Wähle ein Forum aus Rund um das Forum Neuigkeiten und Forenregeln Technische Probleme Vorschläge Umfragen Wissen und Fachinformationen Wissensforum Wissenschaft und Medien Allgemeines über Ameisen Ameisenhaltung Myrmekologie Einsteigerfragen und Ameisenhaltung allgemein Allgemeines und europäische Ameisenarten Exotische Ameisenarten Bestimmung von Ameisen Haltungserfahrungen Naturbeobachtungen Reiseberichte Haltungserfahrungen Naturbeobachtungen Reiseberichte Europäische Arten Camponotus Cataglyphis Formica Lasius Manica Messor Myrmica

    Original URL path: http://ameisenportal.eu/viewtopic.php?f=23&t=1093 (2015-11-08)
    Open archived version from archive

  • Ameisenportal.eu - Das Ameisenforum für Ameisenhaltung, Beobachtung und Wissen • Thema anzeigen - Ameisen von Alberta, Bestimmungsschlüssel
    fauna is represented by previously recognized taxa We provide an illustrated HTML based dichotomous key to species of ants in Alberta based mostly on morphological characters of the worker class When keyed to a species a hyperlink to its species profile on http www antweb org is provided for photographic and locality comparison http cjai biologicalsurvey ca ganp 22 ganp 22 pdf Da ich einige Male über Ameisen in Kanada einschl Alberta geforscht habe hat mich dieser Schlüssel interessiert Er enthält recht gute übersichtliche Strichzeichnungen Wertvoll sind die Hyperlinks zu http www antweb org für Fotos und Verbreitungsangaben Kleine lapsus In Tabelle 1 Subfamily Myrm e cinae Das muss natürlich Myrm i cinae heißen im Schlüssel Fig 41 Subgenus Myrm et oma muss Myrm ent oma lauten Wie leider üblich in Nordamerika wird Leptothorax muscorum genannt die dort jedoch nicht vorkommt Sie wird durch mehrere teils unbeschriebene Arten vertreten die sich morphologisch deutlich von L muscorum Nylander aus Europa unterscheiden Francoeur und Buschinger haben wiederholt darauf hingewiesen Immerhin wird S 2 angemerkt In addition the taxon we refer to as Leptothorax muscorum L canadensis Nylander a name proposed for North American members of this Holarctic taxon may represent several species in Alberta including L pocahontas MfG Merkur 3 NEID und Missgunst sind üble Ratgeber Jeder ist am Anfang jung und dumm Ersteres geht von ganz alleine wieder weg das zweite bleibt oft lebenslang Weissagung der Pythia Merkur Beirat Beiträge 907 Registriert Sonntag 6 April 2014 07 52 Wohnort Reinheim Bewertung 2063 Nach oben Antwort erstellen 1 Beitrag Seite 1 von 1 Zurück zu Wissenschaft und Medien Gehe zu Wähle ein Forum aus Rund um das Forum Neuigkeiten und Forenregeln Technische Probleme Vorschläge Umfragen Wissen und Fachinformationen Wissensforum Wissenschaft und Medien Allgemeines über Ameisen Ameisenhaltung Myrmekologie Einsteigerfragen und Ameisenhaltung allgemein Allgemeines

    Original URL path: http://ameisenportal.eu/viewtopic.php?f=23&t=1091 (2015-11-08)
    Open archived version from archive

  • Ameisenportal.eu - Das Ameisenforum für Ameisenhaltung, Beobachtung und Wissen • Thema anzeigen - Neues über die Sozialparasiten-Gattung Myrmoxenus
    nach vielen Jahren der Forschung über die 10 12 Arten der Gattung Myrmoxenus lässt sich noch immer Neues herausfinden siehe References in der Arbeit Die Gattung deren Wirtsarten sämtlich der Gattung Temnothorax angehören eine davon M ravouxi kommt u a in Deutschland Österreich und der Schweiz vor mit der Hauptwirtsart Temnothorax unifasciatus umfasst aktive Sklavenhalter sowie Arten deren Arbeiterinnenkaste zurückgebildet wurde bis hin zur Arbeiterinlosigkeit Parallel erfolgte ein Übergang von normalem Schwarmverhalten zur Begattung der jungen Geschlechtstiere im Mutternest Da fast alle Arten streng monogyn sind resultiert daraus Inzucht In der Veröffentlichung wird gezeigt dass der Übergang zu Inzucht und der Verlust der Arbeiterinnenkaste mehrfach erfolgte Anders als von Ward et al 2014 vorgeschlagen viewtopic php f 23 t 588 vertreten wir die Aufrechterhaltung des Gattungsnamens Myrmoxenus da es sich um eine ganz klar monophyletische Einheit handelt Die Synonymisierung von Myrmoxenus mit der Wirtsgattung Temnothorax würde diese Monophylie verschleiern Für mich erfreulich ist auch die Tatsache dass hier unser zum Teil vor 40 und mehr Jahren gesammeltesTiermaterial in Ethanol konserviert noch für genetische Untersuchungen Verwendung finden konnte Es lohnt sich also solche Aufsammlungen von Freilandmaterial sorgfältig zu dokumentieren und aufzubewahren Entnahme und Verbrauch von Tieren aus der Natur lassen sich damit gewiss rechtfertigen MfG Merkur 3 NEID und Missgunst sind üble Ratgeber Jeder ist am Anfang jung und dumm Ersteres geht von ganz alleine wieder weg das zweite bleibt oft lebenslang Weissagung der Pythia Merkur Beirat Beiträge 907 Registriert Sonntag 6 April 2014 07 52 Wohnort Reinheim Bewertung 2063 Nach oben Re Neues über die Sozialparasiten Gattung Myrmoxenus von Teleutotje Dienstag 4 August 2015 23 44 Very good article And very interesting indeed Like you know I m also in favor of keeping names like Myrmoxenus Anergates Teleutomyrmex and I m happy to see the first scientific defense in the

    Original URL path: http://ameisenportal.eu/viewtopic.php?f=23&t=1064 (2015-11-08)
    Open archived version from archive



  •